5 Dinge, die dir dein Friseur nicht erst sagen wollen muss

friseur sagen

 

Manche Mitarbeiter wünschen sich, dass einige Kunden bestimmte Betriebsgeheimnisse ihrer Branche kennen würden. Denn dann würde vielleicht auch das aufdringliche Schnipsen an der Bar aufhören, wenn jemand einmal etwas länger auf seinen Drink warten muss. Oder die unzähligen Extrawünsche bei einer Bestellung, während gefühlt eine halbe Million Leute in der Schlange stehen und warten. Diese Kleinigkeiten, die einem sonst nur auffallen, wenn man selbst an der Bar oder im Service arbeitet, sind eben immer eine Frage des Respekts, des Mitgefühls und Miteinanders.

 

Hier sind 5 Dinge, von denen sich jeder Friseur wünschen würde, dass du sie weißt, damit er nicht derjenige ist, der dich darauf ansprechen muss.

 

Mehr lesen......

  Schnell abnehmen - warum es nicht funktioniert

  5 Fragen die du deinem Friseur stellen solltest, bevor die Locken fallen​

  4 Tipps, die dir dabei helfen, den besten Friseur für dich zu finden

 

1. Er arbeitet mit einer Schere, nicht mit einem Zauberstab

 

Du hast vielleicht dünne Haare und möchtest eine Frisur, die wirklich nur mit dickem Haar toll aussieht. Oder du willst einen Schnitt, der dein Gesicht viel schmaler wirken lässt. Aber eigentlich willst du einfach nur so aussehen wie das Model auf dem Bild. Hör’ auf deinen Friseur, wenn es darum geht, welche Frisur am besten zu dir passt, oder welche Farbe dir besonders gut steht, weil dadurch deine Hautfarbe betont wird und du nicht zu blass wirkst. Bestehst du dennoch darauf, genau diese Frisur zu bekommen, wundere dich am Ende nicht, wenn der Look bei Taylor Swift viel besser aussieht als bei dir.

 

2. Komm’ rechtzeitig wieder. Wirklich!

 

Dein Friseur freut sich natürlich, wenn du regelmäßig vorbei kommst und er so immer etwas zu tun hat – aber das ist nicht der einzige Grund, warum er dich gern öfter sieht. Gehst du nämlich mal ein paar Monate nicht hin, gerät deine Frisur komplett aus der Form und deine Farbe wächst immer weiter heraus. Und wieso stört das jetzt deinen Friseur? Genau. Weil du es bist, der seine Arbeit für jeden sichtbar auf dem Kopf durch die Weltgeschichte trägt. Und das Ganze muss ja nicht in einem Desaster enden. Außerdem möchte kein Friseur für ein solches “Nest” verantwortlich sein, schon gar nicht, wenn die Leute erfahren, dass ihr ziemlich beste Freunde seid.

 

3. Eine Rasur ist mehr als nur “eine Rasur”

 

Wenn du glaubst, dass eine Rasur nur halb so viel kostet wie ein Haarschnitt, dann hast du dich geschnitten. Schließlich würdest du dem Schlosser auch nicht nur die Hälfte zahlen, weil die Tür zwar verschlossen, aber nicht abgeschlossen war, oder deiner Tierärztin den Preis kürzen, weil deine Katze nur einen “kleinen Virus” hatte. Auch eine Rasur braucht Zeit, Expertise und Geschick – so etwas ist halt nie umsonst.

 

4. Er ist kein Therapeut

 

Dein Friseur ist weder dein bester Freund, noch ist er dein Therapeut. Er hat seine ganz eigenen Probleme, mit denen er täglich fertig werden muss. Da kann es ihm schon mal die Laune verderben, wenn er sich jedes Mal dein Gemecker übers Leben anhören muss. Lege dir lieber ein paar lockere, passende Themen für einen Small Talk zurecht und hebe dir deine Beziehungsprobleme und Arztbesuche für einen Abend mit deinem/r besten Freund/in auf.

 

5. Er verkauft Stylingprodukte nicht, nur um ein paar Euro dazuzuverdienen

 

Warum sind wir eigentlich immer misstrauisch, wenn unser Friseur uns einen ganz bestimmten Conditioner oder Haarschaum direkt aus seinem Salon empfiehlt? Auch wenn der Verkauf solcher Produkte einen gewissen Anteil des Umsatzes ausmacht, schickt der Frisör dich nicht mit schlechten, überteuerten Produkten nach Hause, nur um ein paar Euro extra zu verdienen. Fakt ist, hochpreisige Stylingprodukte aus dem Salon lassen deine Farbe länger strahlen, deine Spitzen nicht so schnell spröde werden und zudem bleiben deine Haare länger glanzvoll und gesund. Und wenn du dir das nicht leisten kannst, ist das auch kein Weltuntergang. Allerdings solltest du das gute Shampoo nicht ausschlagen, nur weil du das Gefühl hast über den Tisch gezogen zu werden. Alle Pflegeprodukte sind unterschiedlich, und wenn du lange, schöne Haare haben willst, solltest du bereit sein, etwas mehr in hochwertige Produkte zu investieren.

×

Ansicht verbessern?

Turn your device sideways