11 Lebensmittel für Gesunde Haare

lebensmittel gesunde haare

 

Es gibt zahllose Mittel und Wege, um der Gesundheit des eigenen Haars etwas auf die Sprünge zu helfen. Meist handelt es sich dabei um Mittelchen zum direkten Auftragen in die Haare wie etwa Shampoo. Doch es ist auch möglich, den eigenen Haaren mit der richtigen Ernährung von innen heraus zu helfen. 

 

Mehr lesen......

  7 Gründe sich einen neuen Friseur zu suchen

  Hair Contouring: Der neue Trend aus den USA

  Schnell abnehmen - warum es nicht funktioniert

 

11 Lebensmittel für gesunde Haare stellen wir Ihnen im Folgenden vor:

 

1. Lachs

 

Lachs verwöhnt Haare sowie Kopfhaut mit Omega-3-Fettsäuren. Diese sorgen für eine hervorragende Versorgung mit Feuchtigkeit. Noch dazu tut Lachs auch dem restlichen Körper gut und verfügt nur über wenig Fett und Kalorien. Er lässt sich wahlweise gekocht, gebraten oder sogar roh servieren, zum Beispiel in Form von Sushi.

 

2. Haferflocken

 

Mit einem hohen Gehalt an Zink und Biotin sind Haferflocken hervorragend geeignet, um die Gesundheit der Haare zu unterstützen. Sie sorgen für eine erhöhte Bildung von Kollagen, welches mit für die Verankerung der Haarwurzeln verantwortlich ist. Wer also jeden Morgen ein leckeres Müsli zu sich nimmt, kann damit zum Teil sogar Haarausfall vorbeugen.

 

3. Champignons

 

Champignons versorgen den Körper mit Vitamin B6, welches Entzündungen bei der Kopfhaut entgegen wirken kann. Darüber hinaus ist dieses Vitamin auch für die Talgproduktion wichtig. Ist diese auf einem guten Niveau, werden die Haare seidiger und geschmeidiger.

 

4. Walnüsse

 

Wer mit Fisch nichts anfangen kann, erhält Omega-3-Fettsäuren auch in Walnüssen. Noch dazu versorgen die Nüsse den Körper mit Biotin und Vitamin E. Beides fördert das Haarwachstum und sorgt allgemein für eine erhöhte Widerstandskraft der Haare. Walnüsse lassen sich dabei nicht nur roh genießen, sondern beispielsweise auch in einem Salat oder einem Müsli.

 

5. Spinat, Grünkohl, Brokkoli und Co.

 

Grünes Blattgemüse verfügt in der Regel über einen hohen Anteil an Eisen, Vitamin C und Folsäure. Letztere ist für die Haare von besonderem Interesse. Folsäure ist ein wichtiger Nährstoff für die Erneuerung von Zellen und Gewebe. Sie sorgt nicht nur für ein gesünderes Hautbild, sondern eben auch für stärkere Haare.

 

6. Karotten

 

Für die Erneuerung der Haut ist Vitamin A von entscheidender Bedeutung, das ist auch bei der Kopfhaut nicht anders. Allerdings findet sich dieses Vitamin nur selten in Lebensmitteln. Karotten enthalten aber Beta-Carotin, welches der Körper während der Verdauung in Vitamin A umwandelt. Dies kommt der Kopfhaut zugute und legt damit den Grundstein für gesundes und widerstandsfähiges Haar.

 

7. Eier

 

Eier gelten seit jeher als Geheimtipp in Sachen Haare. Nicht wenige Frauen haben sie sich schon in der einen oder anderen Form in die Haare geschmiert, was zum Teil auch wirklich positive Auswirkungen haben kann. Doch Eier können auch von innen helfen. Die vielen Proteine unterstützen die Bildung von Keratin, dem Hauptbestandteil von menschlichen Haaren. Wer sich täglich sein Frühstücksei gönnt, freut sich daher über volleres und geschmeidigeres Haar.

 

8. Geflügel

 

Fleisch ist prinzipiell eine gute Option, um den Haaren zusätzliche Proteine zukommen zu lassen. Geflügel ist dabei besonders empfehlenswert, da es über weniger gesättigte Fettsäuren verfügt als Rind oder Schwein. Dadurch lassen sich gesunde Haare erreichen, ohne die Figur zu gefährden.

 

9. Zimt

 

Lebensmittel für gesunde Haare müssen nicht immer gleich eine ganze Mahlzeit ersetzen. Zimt lässt sich auch nach Belieben verschiedenen Getränken und Speisen zusetzen. Das Gewürz hilft dem Blutkreislauf auf die Sprünge, wodurch wichtige Nährstoffe schneller in Kopfhaut und Haare gelangen können.

 

10. Süßkartoffeln

 

Wer mit spröden Haaren zu kämpfen hat, die ihren Glanz verloren haben, sollte es mal mit Süßkartoffeln probieren. Sie enthalten genau wie Karotten viel Beta-Karotin. Darüber hinaus begünstigen sie die Talg-Produktion, was die Haare vor dem Austrocknen schützt.

 

11. Meeresfrüchte

 

Meeresfrüchte enthalten sowohl wertvolle Proteine als auch Omega-3-Fettsäuren und Zink. Sie bieten damit eine hervorragende Grundlage für gesunde Haare Wer sich regelmäßig ein paar Austern, Krabben oder Ähnliches gönnt, freut sich oft schon nach kurzer Zeit über spürbar kräftigeres und volleres Haar.

 

×

Ansicht verbessern?

Turn your device sideways