Schnell abnehmen - warum es nicht funktioniert

Schnell abnehmen - warum es nicht funktioniert

 

Schnell abnehmen, damit das Lieblingskleid zu einem besonderen Anlass wieder passt - das ist der Traum zahlreicher Frauen. Doch trotz immer neuer Methoden und Tipps will dies einfach nicht so recht funktionieren. Selbst wer sich mal einige Kilos runtergehungert hat, hat diese meist nach kurzer Zeit wieder auf den Rippen. Doch woran liegt das eigentlich?

 

Auf die Nachhaltigkeit kommt es an

Schnell abnehmen in einer Woche ist an sich durchaus möglich, aber nur wenig ratsam. Das größte Problem dabei ist, dass der Körper sich mit einer mangelhaften Kalorienzufuhr nicht einfach zufriedengibt. Er verlangt nach Nahrung, was wir dann als Hunger wahrnehmen. Mit eiserner Disziplin lässt sich dies einige Tage oder sogar Wochen ignorieren. Danach fallen unzählige Frauen aber in altbekannte Muster zurück. Sie ernähren sich wieder ungesund und erhöhen sogar die Portionsgrößen, da sie regelrecht ausgehungert sind. Dadurch entsteht der gefürchtete Jo-Jo-Effekt.

Im Extremfall sind die Pfunde nach wenigen Tagen wieder angefuttert, manchmal kommt sogar noch etwas mehr hinzu. Trotz dieser Tatsachen versprechen aber immer wieder diverse Anbieter, schnelles Abnehmen in einer Woche zu ermöglichen. Sogar von schnellem Abnehmen ohne Sport ist immer wieder die Rede. Mit Tricks wie der Kohlsuppendiät oder einer extremen Reduzierung der Kohlenhydrate ist dies auch zweifellos möglich. Dabei sollte sich aber niemand von den erfreulich niedrigen Werten seiner Waage blenden lassen.

Das Gewicht alleine sagt nur die halbe Wahrheit aus. Bei vielen, wenn nicht allen, Extremdiäten ist ein großes Problem, dass der Körper hauptsächlich Wasser verliert. Das Gewicht geht zurück, doch weder der Muskel- noch der Fettanteil verändern sich. Aus diesem Grund ist das Gewicht auch sehr viel schneller wieder zugelegt als bei einer ausgewogenen Diät. Wer dauerhaft abnehmen möchte, sollte sich deshalb vom Gedanken verabschieden, dass dies sehr schnell geht.

 

Mehr lesen......

  7 Gründe sich einen neuen Friseur zu suchen

  Wie du den richtigen Friseur findest, wenn du einen neuen Look willst

  5 Fragen die du deinem Friseur stellen solltest, bevor die Locken fallen​

 

Tipps um nachhaltig abzunehmen

Schon mit einigen wenigen Tipps lassen sich die Erfolge beim Abnehmen spürbar steigern. Es ist überhaupt nicht nötig, zu hungern oder sich tagtäglich über Gebühr zu belasten. Das ist in den meisten Fällen sogar kontraproduktiv. Viel mehr sollte jeder darauf achten, sich mit seinem eigenen Ernährungs- und Fitnessplan wohl zu fühlen. Denn wer etwas gerne tut, der hält sich auch viel wahrscheinlicher an die eigenen Vorgaben.

Im Folgenden finden Sie einige wertvolle Hinweise, um selbst dauerhaft und gesund abzunehmen:

 

Abnehmen im Schlaf

Bei jeder Diät ist genügend Schlaf äußerst wichtig. Gerade im Schlaf wirft der Körper die Fettverbrennung an und sorgt damit dafür, dass die Pfunde purzeln. Wer nur wenige Stunden schläft und permanent im Stress ist, arbeitet selbst gegen die Fettverbrennung. Noch dazu kann Stress auch zu Heißhungerattacken führen. Gönnen Sie sich deshalb wenigstens sechs Stunden Schlaf am Tag, besser sind acht Stunden.

 

Freizeit einbinden 

Binden Sie Ihre Freizeit aktiv in Ihr Vorhaben ein. Schnell abnehmen am Bauch ist zum Beispiel möglich, wenn Sie regelmäßig schwimmen gehen oder sich bei einem örtlichen Fitnessstudio anmelden. Ebenfalls denkbar wäre die Teilnahme an einem Tanzkurs oder ähnlichen Angeboten. Der Vorteil dabei ist, dass Sie sich auch mit gleichgesinnten treffen können und sich über ihre Fortschritte austauschen können.

 

Kleinvieh macht auch Mist

Versuchen Sie, zu jeder Tageszeit und bei jeder Gelegenheit etwas Bewegung in Ihren Alltag zu bekommen. Lassen Sie beispielsweise das Auto stehen und nutzen Sie stattdessen das Fahrrad. Im Büro verabschieden Sie sich vom Fahrstuhl und nutzen stattdessen die Treppe. Derartige kleine Maßnahmen summieren sich sehr schnell und führen dazu, dass schnelles Abnehmen kostenlos geschieht. Es mag etwas länger dauern als mit so mancher extremen Maßnahme, doch viele werden sich wundern, wie viel schon kleine Tätigkeiten für das eigene Gewicht tun.

 

Gesunde Ernährung

Ob sehr schnell abnehmen oder nicht - die richtige Ernährung ist immer wichtig. Hierbei sind fünf kleine Mahlzeiten am Tag sinnvoller als drei große. Versuchen Sie, Nahrungsmittel mit wenigen Kalorien zu bevorzugen, beispielsweise Salat oder mageres Fleisch. Um den Tag über nicht mit Hungergefühl kämpfen zu müssen, empfiehlt sich nicht zuletzt ein gutes Frühstück, zum Beispiel mit Haferbrei oder einem Früchtemüsli.

 

Viel Wasser

Ohne genügend Flüssigkeit, kann schnell abnehmen nicht funktionieren. Trinken Sie deshalb so viel wie möglich und ersetzen Sie im besten Fall sämtliche Getränke mit Wasser. Wer auf seinen morgendlichen Kaffee nicht verzichten kann, sollte diesen wenigstens nicht süßen.

 

Zucker vermeiden

Der größte Feind des Abnehmens ist und bleibt der Zucker. Er versteckt sich heute in zahlreichen Lebensmitteln, selbst dort, wo wir ihn eigentlich nicht vermuten würden. Selbst in Milch ist Zucker in Form von Laktose enthalten. Versuchen Sie, Zucker so gut es geht zu vermeiden.

 

Ziele setzen

Setzen Sie sich eigene Ziele und prüfen Sie regelmäßig, ob sie diese erreichen konnten. Das bedeutet aber nicht, dass Sie ständig Ihr Gewicht auf der Waage prüfen sollen. Im Gegenteil, arbeiten Sie lieber langfristig, um bleibende Erfolgserlebnisse zu genießen. Beim Einkaufen ist die Einkaufsliste der beste Freund für schnelles Abnehmen. Schreiben Sie sich genau auf, was Sie brauchen und kaufen Sie nur eben diese Dinge. Auf diese Weise landen keine ungeplanten Süßigkeiten im Einkaufskorb. Diese einfache Methode hilft übrigens nicht nur beim Abnehmen, sondern auch beim Sparen.

 

Sie sind nicht allein

Binden Sie Ihre Freunde und Familie aktiv in Ihr Vorhaben ein. Sie können Ihnen dabei helfen, die eigenen Ziele zu erreichen. Vielleicht will sogar der eine oder andere selbst abnehmen.

 

Problemfaktor Alkohol

Wer gerne mal am Abend ein Glas Wein trinkt, sollte sich von dieser Gewohnheit so gut es geht verabschieden. Alkohol ist ei großes Problem, wenn schnelles Abnehmen gefragt ist. Nicht nur hat er enorm viele Kalorien, er verhindert auch die Fettverbrennung. Sobald der Körper Alkohol bekommt, verbrennt er erst alle Kalorien aus eben jenem, bevor es wieder an die Reserven geht. Schon ein Glas Wein oder ein Bier nach dem Abendessen kann deshalb dafür sorgen, dass die aufgenommene Nahrung direkt auf das eigene Gewicht geht.

Sorgen Sie dafür, dass Sie sich gut fühlen. Sämtliche emotionalen Probleme sollten Sie möglichst beheben, bevor Sie sich an das Abnehmen machen. Gerade in schwierigen Zeiten wie während einer Depression nutzen Menschen sonst Essen, um sich besser zu fühlen, was dem Abnehmen natürlich nicht zuträglich ist. Suchen Sie sich Hilfe, falls Sie Ihre Probleme nicht selbst lösen können.

Das Allerwichtigste - Halten Sie sich an Ihren Plan. Selbst kleine Abweichungen können den Erfolg Ihrer Diät und Ihres Trainings gefährden. Beweisen Sie also Disziplin und sie können sich in den meisten Fällen schon nach wenigen Wochen über Resultate freuen.

Tags:

abnehmen

,

diät

×

Ansicht verbessern?

Turn your device sideways